Schweinfurt und Coburg

Schweinfurt und Coburg (Deutschland) – euro-mediterrane Erinnerungsorte in Franken

(Dieter KÖHLER)

Zurück Überblick Die andere Seite Bilder und Literatur Vor

Literatur

Auf der Web-Site der Rückert-Gesellschaft e.V. (siehe: < http://www.rueckert-gesellschaft.de/>) findet sich eine nahezu vollständige Forschungs-Bibliographie zu Rückert.

Die ebenfalls von der Rückert-Gesellschaft e.V. betreute historisch-kritische Gesamtausgabe erscheint sukzessive seit 1998 unter dem Titel „Sämtliche Werke und Übersetzungen“ im Göttinger Wallstein-Verlag.

Eine vorzügliche Ausgabe von Rückerts Koranübersetzung ist erschienen unter dem Titel: „Der Koran in der Übersetzung von Friedrich Rückert“, hg. Hartmut Bobzin, mit erkl. Anm. von Wolfdietrich Fischer, Würzburg 2001 (Ergon)

Zahlreiche Rückert-Ausgaben des 19. Jahrhunderts, darunter viele Erstausgaben sind als digitale Faksimile online zugängliche, etwa bei http://books.google.com/.

Bilder

Abb. 1: „Marktplatz von Schweinfurt mit Rückert-Denkmal“ – Foto: Dr. Volkmar Rudolf/ Tilman2007; Lizenz: CC BY-SA 3.0,

Abb. 2: „Marktplatz in Coburg “ – Foto: Guido Radig; Lizenz: CC BY 3.0;

Abb. 3: „Portrait Rückert“ – von Franz Horny 1818

Abb. 4: „Portraits Rückert“ – von Betha Froriep 1864

Abb. 5: „Gustav von Dornis: Rückert im Kreise seiner Freunde (1863)“

Abb. 6: „Frontispiz des Baysonqori-Manuskripts des „Schahname““, Teheran, Golestan-Palast-Museum

Abb. 7: „Rückerts Wohnhaus in Neuses“ – Foto: Presse03 – Lizenz: CC BY-SA 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

Abb. 8: „Pilgerkarawane musiziert auf dem Weg nach Mekka.“ – Illustration von Yahya ibn Mahmud al-Wasiti der Maqamat al-Hariris, 31. Maqama, Paris, Bibliothèque Nationale de France

Abb. 9: „Goldberghaus in Coburg, Gartenhaus des Dichters Friedrich Rückert“ – Foto: Presse03 – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Zurück Überblick Die andere Seite Bilder und Literatur Vor

Schreibe einen Kommentar